Die Taubenzucht läßt sich von Covi-19 nicht beeinflussen, die Zucht läuft gut an, siehe Bilder.

Der aufgelassene Kaninschenstall eignet sich auch für die Taubenzucht bestens.

Die Jungtiere müssen sich selbst genug Imunität aufbauen um gegen die Jungtaubenkrankheit gerüstet zu sein.

Weniger Sauberkeit ist oft mehr.

In diesem Sinne bleibt alle gesund.

Mfg Gustl Heftberger


keine Zeit für Corona


Tomaten, Paprika, Chilli alles wächst prächtig

Rucola ist auch schon da und meine Bambusernte hat begonnen

Bambusstangen von bis 6 m

mir wird auch in der nächsten zeit nicht langweilig 

 

Lg. Günther


Covid 19 Info für Züchter und Tierbesitzer


Achtung !

 

Derzeit ist im Internet ein Schreiben aus Deutschland im Umlauf, das einige Züchter beunruhigt, zur Verunsicherung beiträgt.

 

Daher hier der derzeitige Informationsstand für Österreich !

 

Fahrten zu Euren Tieren, um diese zu versorgen und auch Futtereinkäufe sind weiterhin erlaubt ! Ihr benötigt hierfür keine Bestätigung.

Genauso sind Erledigungen/Fütterungen erlaubt, die Freunde oder Familie für uns durchführen, wenn wir nicht in der Lage sind, unsere Tiere selber zu versorgen.

Ein etwas größerer Futtervorrat, falls unsere Auflagen sich noch verschärfen,

ist sicherlich ratsam.

Bitte beachtet die Vorgaben der Regierung – und passt auf Euch und Eure Mitmenschen auf – seid vorsorglich und achtsam – wir möchten uns alle gesund und munter wiedersehen.

 

Eure LV Präsidentin Fini Schmid und Ihr Team


So sang mir


Dieser Taranta und ich sind zuversichtlich und achtsam 

LG Rober P.


I bleib bei Meine Lieblinge de Hasen


Lg. Max


Foto der Hoffnung


Hallo ich bin Reinhard, Scheckenzücher, Mitglied beim E1 und Obmann vom Österreichischen Club der Schecken und Holländerkaninchzüchter.

Anbei Fotos die zur Hoffnung passen, es gibt nichts schöneres in der Scheckenzucht als die Erwartung und Hoffnung wenn die Jungen aus dem Nest ersichtlich werden und  so ausehen wie ihr Vater oder Großvater.

 

LG. Reinhard


Eine neue Voliere entsteht im Gallspacher Verein


Lg. Simon


Mir ist nicht fad


Bonsai mit Knospen, 80 Paprikajungpflanzen, Sukkulentenvermehrung, rosa PalmkätzchenStecklinge, natürliche bunte Eier von glücklichen Hühnern, heute jetzt dann kochen, am NM. Gemüsesamen anbauen...

mir wird nicht fad...

im diesem Sinne bleib gesung

LG THomas


Liebe Kleintierzüchter Freundinnen und Freunde


 

ich möchte mich in dieser schwierigen Zeit einmal melden, um euch zu bestärken.

Wir können die Phase der kollektiv verordneten Fußfessel für uns selbst nutzen – tun wir jene Sachen, für die wir sonst nie Zeit finden – und auch für unser gemeinsames Anliegen, die Kleintierzucht, die Natur, den Landesverband, die kommende Ausstellungssaison.

Schaut bitte auf euch, damit wir in absehbarer Zeit wieder zueinander finden, Gemeinsames erleben, Veranstaltungen besuchen, unsere Zuchterfolge präsentieren können.

Haltet bitte diesen Hausarrest ein. Wir können ihn vielleicht sogar genießen, lesen, schreiben, sinnieren, planen, vielleicht vergessene Tugenden wieder hervorkramen, Erinnerungen austauschen, in alten Zeiten schwelgen, garteln, die Stallungen erneuern, unsere geliebten Kleintiere züchten, uns auf die kommende Ausstellungssaison im Herbst vorbereiten, was auch immer.


Ich ersuche Euch heute, lasst uns teilhaben, schickt uns Fotos für die neue Seite der OÖ-Landesverbands Homepage - Günther Gnigler g.gnigler@gmail.comfreut sich auf Fotos und Kurzgeschichten, wie wir uns über die Krise hinweghelfen - alle Berichte findet ihr unter        "so san mir"!

 

 

Liebe Grüße

 

Fini